EU-Führerschein umschreiben

EU-Führerschein umschreiben

Achten Sie auf die Zeit und lassen Sie rechtzeitig Ihren Führerschein umschreiben!Wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland kommen und hierzulande Auto fahren möchten, ist ein gültiger Führerschein ein Muss. Aber auch Personen, die wegen bestimmter Umstände den Führerschein in einem anderen EU-Staat wie Polen oder Tschechien gemacht haben, sind oft wegen der unsicheren und recht häufig wechselnden Rechtslage irritiert. Es kommt immer noch zu häufig vor, dass Personen mit einer ausländischen Fahrlizenz in Deutschland bei der Kontrolle ihrer Fahrzeuge und Papiere sprichwörtlich “unter die Räder kommen”.

Denn: Nicht alle ausländischen Führerscheine werden in Deutschland anerkannt! Die notwendige Umschreibung der Fahrerlaubnis aus dem Heimatland kann z.T. langwierig und kostenintensiv sein, weshalb die Betroffenen sich oftmals genötigt fühlen, auf die Mobilität durch das Auto zu verzichten.

Das muss nicht sein! Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre ausländische Fahrerlaubnis in einen EU-Führerschein umschreiben zu lassen. Vertrauen Sie auf unseren umfassenden, kostengünstigen und effektiven Service, damit Ihr ausländischer Führerschein auch in Deutschland gültig ist. Dann können Sie in Deutschland ruhigen Gewissens und rechtssicher fahren. Wir wollen verhindern, dass der Bußgeldkatalog bei Ihnen relevant wird.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie das alles funktioniert und was für die Umschreibung zu beachten ist. Natürlich finden Sie auch alle Informationen rund um unseren Umschreibung-Service und weitere Angebote unserer Agentur zum EU-Führerschein.

Warum muss man überhaupt den Führerschein umschreiben lassen?

Wenn Sie mit einer Fahrerlaubnis aus dem Ausland nach Deutschland kommen, ist dies grundsätzlich kein Problem. Im Urlaub oder auf der Geschäftsreise dürfen Sie auch mit Ihrer ausländischen Fahrlizenz Auto fahren. Erst wenn Sie länger als sechs Monate in Deutschland bleiben, müssen sie tätig werden und Ihren Führerschein in einen deutschen EU-Führerschein umschreiben lassen. Andernfalls machen Sie sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar. Dann werden meist aufwendige Behördengänge und Gebühren fällig.

(Eine Ausnahme gibt es: Können Sie nachweisen, dass Sie insgesamt nur für 12 Monate im Land bleiben möchten, ist eine Umschreibung Ihrer Auslandsfahrerlaubnis für diesen Zeitraum nicht nötig!)

Darüber hinaus gilt es folgende Fälle zu beachten, bei denen das deutsche Gesetz Ihren ausländischen Führerschein nicht anerkennt:

  • Bei der Art Ihres ausländischen Führerscheins handelt es sich lediglich um einen Lernführerschein oder ein anderes Dokument, das vorläufig ausgestellt wurde.
  • Sie besitzen einen ausländischen Führerschein, den Sie während eines Auslandsaufenthalts gemacht haben, während Ihr Wohnsitz aber weiterhin in Deutschland lag.
  • Ihre ausländische Fahrlizenz ist nicht mehr gültig. Prüfen Sie unbedingt das Ablaufdatum Ihres ausländischen Führerscheins!

Es gibt viele also viele Gründe, warum Sie Ihre ausländische Fahrlizenz in einen EU-Führerschein umschreiben lassen sollten. Dabei spielt die Klasse Ihres Fahrzeugs keine Rolle. Bei uns sind Sie für jede Art Führerschein an der richtigen Adresse!

Regelung: Umschreibung in einen deutschen Führerschein

Daumen hoch für die EU-Führerschein Agentur.Wenn Sie Ihre bisherige, alte Fahrerlaubnis in einen deutschen EU-Führerschein umschreiben lassen möchten, gibt es einiges zu beachten. Ein entscheidender Punkt für eine erfolgreiche Umschreibung ist die Frage nach dem Ausstellungsstaat Ihrer Fahrerlaubnis (alle Klassen). Deutschland unterscheidet dabei drei Gruppen:

  • EU- oder EWR-Staaten, also Mitgliedstaaten der Europäischen Union(EU) und des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (dazu gehören z.B. Polen, Tschechien und Ungarn)
  • Staaten, die in Anlage 11 der Fahrerlaubnis-Verordnung genannt werden (“Listenstaaten”)
  • Alle anderen Staaten (“Drittstaaten”)

Je nachdem, in welchem Land Sie Ihren Führerschein erworben haben, gelten für Sie bestimmte Regeln bei der Umschreibung. Fahrerlaubnisse aus den sog. Drittstaaten machen z.B. in der Regel eine erneute Prüfung in Deutschland notwendig. Das hängt allerdings auch von der Klasse ab: Die Klassen A1, A und B sind in den meisten Fällen unbedenklich. Genauere Informationen dürfen Sie der Staatenliste entnehmen.

Sonderfall LKW und Bus

Laut Verkehrsrecht gelten für die LKW-Klassen C1 und C1E (3.500 kg bis 7.500 kg Gesamtmasse, C1E mit (mit Anhänger bis 750 kg) strengere Auflagen, nach denen Sie ab dem 50. Lebensalter alle 5 Jahre einen Gesundheitstest bestehen müssen. Möchten Sie Ihren LKW-Führerschein verlängern, ist eine Umschreibung notwendig. Bei den LKW-Klassen ab 3.500 kg Gesamtmasse, C und CE (mit Anhänger bis 750 kg), und den Bus-Klassen D1, F1E, D und DE sind sogar alle 5 Jahre bestimmte Eignungstests vorgeschrieben, unabhängig vom Alter. Wir klären gerne Ihre Fragen zu Ihrer spezifischen Fahrlizenz.

Lassen Sie Ihren Führerschein in einen EU-Führerschein umschreiben!

Wenn Sie Ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, schrecken Sie womöglich vor den hohen Kosten für eine erneute deutsche Führerschein-Prüfung zurück. Sie suchen nach einer günstigeren Alternative, um ihre gewohnte Mobilität mit dem KFZ Ihrer Wahl beibehalten zu können? Dann stoßen Sie dabei fast unweigerlich auf die Möglichkeit, Ihre Lizenz in einem anderen europäischen Land zu bekommen. Wir diese hierzulande anerkannt und möchten Sie dann in Deutschland langfristig fahren, gelangen Sie unweigerlich an unser Top-Angebot: Wir schreiben Ihren alten Führerschein um!

Melden Sie sich noch heute an!

Da auch die Gültigkeit von EU-Führerscheinen aus anderen EU-Ländern in Deutschland immer wieder für alle Klassen bestätigt wird, ist die Umschreibung Ihres alten Führerscheins in einen geeigneten ausländischen Führerschein die optimale Möglichkeit, langwierige Prozesse und hohe Kosten in Deutschland zu umgehen. Dank unserer wertvollen Kontakte und unserer langjährigen Erfahrung können wir für Sie die EU-Führerschein-Umschreibung und Verlängerung übernehmen und Sie schnell wieder mobil machen, damit Sie wieder fleißig km sammeln können.

Umschreiben von EU-Führerscheinen: auch für Verlängerung nötig!

Eine Anpassung der Fahrerlaubnis-Verordnung (FEV) aus dem Jahr 2013 macht auch das Umschreiben von ursprünglich gültigen EU-Fahrlizenzen immer wieder nötig. Seitdem sind die Fahrerlaubnisse nämlich mit einer begrenzten Gültigkeit von 10 bis maximal 15 Jahren versehen. Es wird künftig also für alle Klassen nötig sein, EU-Führerscheine verlängern zu lassen (jene aus Deutschland genauso wie etwa den EU-Führerschein Tschechien oder den EU-Führerschein Ungarn).

Für Inhaber tschechischer Fahrerlaubnisse kommt eine weitere Besonderheit dazu: Diese wurden bereits von Anfang an mit einer auf 10 Jahre beschränkten Gültigkeit ausgestellt. Sollten Sie also im Jahr 2006 oder 2007 Ihre Fahrlizenz ohne MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) im tschechischen Nachbarland gemacht haben, muss diese dringend verlängert werden.

Kontaktieren Sie uns am besten gleich für einen Termin!

EU-Führerschein-Agentur: Der richtige Ansprechpartner

Neuerwerb, Umschreibung, Verlängerung: Ganz gleich, welches Anliegen zum EU-Führerschein Sie haben, wir sind Ihr Ansprechpartner. Mit zuverlässigen, deutschsprachigen Partnern in Polen, Tschechien und Ungarn verfügen wir über die perfekten Voraussetzungen für Ihre neue EU-Fahrerlaubnis. Sie besitzen einen ausländischen Führerschein? Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse.

Auch die Rechtslage behalten wir stets im Blick und können Ihnen so ein Angebot garantieren, das Ihnen zu einem rundum rechtsgültigen Führerschein verhelfen wird. So sparen Sie sich nicht nur einen aufwendigen Antrag und etwaige Behördengänge, sondern letzten Endes auch Zeit und Geld. Entdecken Sie auf unserer Website eine umfassende EU-Führerschein-Erklärung, rufen Sie uns bei Fragen gern an oder nutzen Sie direkt unsere Anmeldung, um keine Zeit zu verlieren und sofort durchstarten zu können. Dann heißt es bald nur noch: Gute Fahrt!

Hier geht’s zur Anmeldung