• Wir bringen Sie wieder auf die Straße!
    Machen Sie Ihren EU-Führerschein bei uns:
    Jetzt anrufen: 0511 – 874 59 77 0

Führerschein ohne MPU

EU-Führerschein legal und ohne MPU erwerben

die EU-Führerschein AgenturNeben Österreich ist Deutschland der einzige EU-Mitgliedstaat, in dem auffällig gewordene Verkehrssünder nach Entzug ihres Führerscheins unter Umständen die sogenannte Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) absolvieren müssen. In Österreich heißt dieser Test Verkehrspsychologische Untersuchung (VPU). MPU bzw. VPU ist Voraussetzung zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis und soll dem betroffenen Fahrer die medizinische und psychologische Eignung zum Führen eines Fahrzeugs bescheinigen.

Eine solche Untersuchung ist aber stets mit einem hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Dank der EU-Führerschein-Agentur haben Sie jedoch die Möglichkeit, einen EU-Führerschein ohne MPU zu erwerben, beispielsweise in Tschechien.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • kostengünstiger Erwerb
  • unkomplizierter, schneller Ablauf
  • Fahrlizenz für die Führerschein-Klasse A1 bereits ab 1.000 Euro
  • fast alle weiteren Führerschein-Klassen im Angebot
  • Zusammenarbeit mit kompetenten Partner-Fahrschulen im Ausland
  • Wohnsitzvermittlung im Ausland durch Agentur
  • Verlängerung des EU-Führerscheins durch Agentur
  • Ihr Kontakt: +49 (0)511 – 874 597 70

Wer durch die MPU in Deutschland durchfällt, kann die Prüfung zwar beliebig oft wiederholen, muss allerdings jedes Mal dafür zahlen und meistens sogar ein Jahr

zwischenzeitlich warten – ein teurer Weg zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis! Mit uns dürfen Sie nach ca. drei Monaten wieder hinter’s Steuer und zahlen dafür viel weniger!

Wie sie auch ohne MPU schnell wieder mobil werden

Fahrlehrer in einer Fahrschule in PolenDer Führerschein ist weg – das ist zweifelsohne ein riesiges Ärgernis, denn so gut wie jeder ist beruflich wie privat auf seinen Wagen angewiesen.

Damit Sie als Fahrer aus Deutschland schnell wieder mit Ihrem Kfz unterwegs sein können – und zwar ohne MPU – können Sie Ihren Führerschein einfach in einem anderen EU-Mitgliedstaat als Deutschland erwerben, der diese Prüfung nicht vorsieht. So können Sie ganz einfach die teure MPU umgehen. In Frage kommen dafür Polen, Tschechien oder Ungarn: In diesen Ländern verfügen wir von der EU-Führerschein-Agentur über kompetente Partner-Fahrschulen, bei denen Sie den EU-Führerschein erwerben.

Um Sprachschwierigkeiten müssen Sie sich dabei keine Sorgen machen: Sie werden während der gesamten Dauer Ihres EU-Führerscheinerwerbs von unseren deutschsprachigen Mitarbeitern betreut.

Ist die EU-Fahrerlaubnis ohne MPU legal?

Ja, mit Erwerb eines EU-Führerscheins ohne MPU-Prüfung in einer Partner-Fahrschule halten Sie ein legales und rechtssicheres Dokument in den Händen. Es ist sowohl in Deutschland als auch in allen anderen EU-Ländern gültig. Sie müssen die MPU auch zu keinem späteren Zeitpunkt mehr nachholen, sondern können fortan wieder uneingeschränkt am Straßenverkehr teilnehmen. Die Anerkennung dieses Führerscheins ist nach geltender Rechtslage zwingend.

EuGH-Urteil stärkt Position der Autofahrer mit MPU-Auflage

Da dass Thema MPU im Zusammenhang mit dem EU-Führerschein in den vergangenen Jahren immer wieder Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzungen war, fiel im Jahr 2012 eine Grundsatzentscheidung des europäischen Gerichtshofs (EuGH). Darin heißt es zur Anerkennung des EU-Führerscheins: Wird dieser im Ausland erworben, muss er von allen Mitgliedstaaten anerkannt werden. Hintergrund von diesem autofahrerfreundlichen Urteil ist die Idee, EU-Bürgern uneingeschränkte Mobilität innerhalb der EU zu gewährleisten. Auch die Auflage, sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung zu unterziehen, darf nicht dazu führen, dass die EU-Fahrererlaubnis abgelehnt wird. Sie können also beruhigt Ihren EU-Führerschein machen und sich sicher sein, dass Ihnen kein Ungemach droht.

Damit diese aber zu 100% gültig ist, müssen einige Anforderungen erfüllt sein. Verlassen Sie sich dabei ganz auf uns als Ansprechpartner: Wir kennen alle relevanten Urteile und Bedingungen, die Sie einhalten müssen, so zum Beispiel die Wohnsitz-Regelung.

Vor Anerkennung der Fahrerlaubnis: Wohnsitz-Prinzip gilt in vielen Ländern

Damit Ihnen Ihre EU-Fahrlizenz ohne MPU erteilt werden kann und Sie möglichst bald wieder fahren können, ist es notwendig, dass Sie die Regelung zum EU-Führerschein-Wohnsitz einhalten: Das heißt, zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie den europäischen Führerschein erwerben, müssen Sie Ihren Wohnsitz in dem Land gemeldet haben, in dem Sie auch Ihre Fahrerlaubnis erhalten – und zwar mit gültiger Meldeadresse. Wer also seinen EU-Führerschein in Polen macht, muss seinen Wohnsitz zum betreffenden Datum auch dort angemeldet haben. Gleiches gilt auch für andere Länder wie Ungarn oder Tschechien.

Oft gilt aber für die Gültigkeit in Deutschland aber die sogenannte 185-Tage-Regelung. Das heißt, genauso lange müssen Sie mindestens im Ausland gemeldet gewesen sein, um die Fahrerlaubnis erteilt zu bekommen. Auch dabei stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite: Wir vermitteln Ihnen einen gültigen, bspw. polnischen Wohnsitz mit richtigem Mietvertrag, sodass ein rundum rechtsgültiger Führerschein nur noch reine Formsache ist. Auch einen Vorwurf des Scheinwohnsitzes müssen Sie mit unserer professionellen Unterstützung nicht fürchten.

EU-Führerschein mit polnischer MPU: Was sind die Vorteile?

Wenn Sie möchten, können Sie mit uns auch eine freiwillige und vollkommen legale polnische MPU ablegen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 600 Euro. Das klingt zunächst erst mal nach viel Geld, bringt aber einen entscheidenden Vorteil mit sich: Ihren EU-Führerschein Polen können Sie damit zu einem späteren Zeitpunkt in einen deutschen Führerschein umschreiben lassen, ohne die medizinisch-psychologische Untersuchung in Deutschland machen zu müssen.

Aber noch mal wichtig für Sie zu wissen: Ein in Polen erworbener EU-Führerschein ist auch ohne MPU in Deutschland vollumfänglich gültig und anerkannt.

Mit uns den EU-Führerschein verlängern: Vorteile und Ablauf

Um die deutsche MPU umgehen zu können, entscheiden sich immer mehr Autofahrer aus Deutschland für den Erwerb einer Fahrlizenz aus der europäischen Union, zum Beispiel für den EU-Führerschein Ungarn oder den EU-Führerschein Tschechien.

Doch auch solche ausländischen Fahrerlaubnisse haben nur eine zeitlich begrenzte Gültigkeit. Führerscheine aus den EU-Mitgliedstaaten sind nach geltendem Recht alle nur noch maximal 15 Jahre lang gültig. Mit uns können Sie ganz leicht Ihren EU-Führerschein verlängern. Kontaktieren Sie uns einfach nur rechtzeitig, dann geht der Ablauf der Verlängerung vollkommen reibungslos.

Unsere Experten unterstützen Sie dann bei der Verlängerung. Dadurch sparen Sie Zeit und durch unsere günstigen Preise auch bares Geld.